www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

So verwende ich den Kompass richtig:

Orienteering, das ist Laufen mit Karte, Laufen mit Kompass, Laufen mit Köpfchen. Aber wie verwende ich das wichtige Hilfsmittel Kompass richtig ? Unser Jugendtrainer Ernst Bonek hat hier wichtige Imformationen zum Kompassgebrauch er- und für euch zusammengestellt. Seine Tipps sind sehr nützlich für Training und Wettkampf. 

So funktioniert unsere Sportart:

Orienteering bzw. Orientierungslauf, meist kurz OL genannt, ist eine Laufsportart. Im Gelände werden mehrere Kontrollpunkte festgelegt, die mit Hilfe von Landkarte und Kompass gefunden werden müssen. Dabei wählt der Läufer die für ihn optimale Route selbst. OL erfordert dadurch neben körperlicher Fitness auch ein hohes Maß an geistiger Leistung. Der Orientierungslauf entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Skandinavien, wo er inzwischen Volkssport ist. Orientierungslauf wird heute weltweit betrieben.

 
Ein kleines Orientierungslauf -Lexikon:
 
"Auslesen" - "Postenraum" - "Halboffen" - "Nullzeit" .... Viele Begriffe, die dem OL-Routinier geläufig und nicht erwähnenswert sind, stellen den Neuling und Anfänger, gleich welchen Alters, immer wieder vor neue Herausforderungen und logisch nicht auflösbare Fragen. Mit Hilfe dieses Lexikons versuchen wir nicht nur eine Auflösung der Begriffe, sondern auch die Darstellung eines Wettbewerbsablaufes und die Erklärung der ebenso wichtigen emotionalen und psychologischen Aspekte eines OL - in Stichworten und Querverweisen darzustellen. Für Hinweise und Ergänzungen sind wir dankbar.

So funktioniert „mein perfekter OL":

Zu diesem Thema bieten wir dir "Gedanken" und Tipps aus der „aktiven“ Zeit von Ferri GassnerHier findest du ein Beispiel für die mentale Vorbereitung auf einen Wettkampf, damit viele Fehler schon bei der Vorbereitung vermieden werden können....