www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

21. Mai 2019

 

Das 2. Austria Cup-Wochenende des Jahres 2019 lässt das Naturfreunde Wien – Orienteering Team in St. Johann in Tirol und Hopfgarten aufschlagen. Am 18. und 19. Mai sind eine Langdistanz und die österreichischen (Staats)meisterschaften im Sprint abzuarbeiten. „Im Westen nichts Neues“ gilt aber nur im Bezug auf unsere gewohnten Erfolge. Abgesehen von Siegen, Titeln und Medaillen bringen die Tage in der Region Kitzbühel auch andere Erkenntnisse: Sperrgebiete können während des Wettkampfes wachsen und man kann auch nach Tagen des trostlosen Dauerregens ganz schnell einen Sonnenbrand bekommen.

15. Mai 2019

 

Der Weg zum Erfolg führt bergauf. Von 8. bis 10 Mai 2019 haben rund 40 Läuferinnen und Läufer unseres Vereines diesen Kalenderspruch in der Praxis angewendet. Unter der Leitung von Initiatorin Claudia Bonek machten wir uns auf nach Pöllau (bzw. Miesenbach) zu unserem traditionellen Frühjahrstrainingslager. Als Ausgangspunkt für unsere Trainings wählten wir die JUFA Pöllau, wo wir uns schon am Freitag zum Abendessen trafen. Als Einstimmung und zum Kennenlernen unserer neuen Mitglieder und Gäste gab es danach einige Spiele und einen Foto-OL. Aber das war erst der Anfang....

05. Mai 2019

 

Wahrscheinlich sind die Sommerferien in der Hitparade der Höhepunkte des Schuljahres klar auf Platz Eins. Gefolgt von den Weihnachts-, den Semester- und den Osterferien. Möglicherweise haben rund 700 Mädchen und Buben aus 23 Nationen – von Brasilien bis China, von Neuseeland bis Israel, von Schweden bis zur Türkei – ein anderes Ereignis ganz oben auf dieser Luste: nämlich die ISF-Schul-WM 2019 im Orientierungslauf in Otepää. Von 30. April bis 04. Mai waren neben Werner (als Betreuer) auch Carolina, Corinna & Maya, sowie Anton, Jakob & Oli Teil der rot-weiß-roten Abordnung. Die 6 Naturfreunde-Nachwuchshoffnungen genossen ihren ersten (und möglicherweise einzigen) Schulausflug nach Estland.

01. Mai 2019

Der Wasalauf in Schweden, das Duell Oxford gegen Cambridge in England oder das Rennen Paris – Roubaix in Frankreich sind für Langläufer, Ruderer bzw. Radfahrer legendäre Klassiker, sind „Monumente ihres Sports“. So wie auch das Tennis-Turnier in Wimbledon, die 24 Stunden von Le Mans oder die Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel. Einer der ganz großen Orientierungslauf-Klassiker ist die TioMila in Schweden, das größte Staffelrennen in unserem Sport. Bei der 74. Ausgabe am 27. und 28. April 2019 konnten auch Anika, Jannis & Nico sowie Anja die Faszination einer langen Nacht genießen.

30. April 2019

 

Start in Niederösterreich, Ziel im Burgenland, Meisterschaft in Wien. Am 27. April 2019 gab es für knapp 40 Läuferinnen und Läufer des Naturfreunde Wien – Orienteering Teams in Pöttsching bei Wiener Neustadt ein grenzüberschreitendes Wettkampferlebnis. Rund um das Gasthaus „Zur Grenze“ fanden bei ebenso trockenem wie schönem Laufwetter nicht nur die Wiener-Mitteldistanzmeisterschaften 2019 statt, sondern auch die Niederösterreichischen und Burgenländischen.

19. April 2019

 

Die Jugend-Europameisterschaft 2019 findet Ende Juni in Grodno in Weißrussland statt, ein paar Tage später beginnt in Silkeborg in Dänemark die Junioren-Weltmeisterschaft. Etwas mehr als zwei Monate vor diesen Großereignissen waren 9 junge Nachwuchsathleten, sowie ein junger Nachwuchsbetreuer und ein nicht mehr ganz so junger Nachwuchstrainer unseres Naturfreunde Wien-Orienteering Teams in der Slowakei auf (Oster)Trainingslager 2019. Am 14. April ging es gleich nach dem Austria Cup-Auftakt direkt in Mannersdorf los. Vier Tage später und 7 Trainingseinheiten müder kamen alle am 18. April nach Wien zurück.  Hier schildern Nico und Erik ihre Eindrücke....

16. April 2019

 

Sie ist schnell gefunden, die wesentliche Gemeinsamkeit des Formel 1-Grand Prix‘ in Bahrain am persischen Golf Ende März und des von unserem Verein veranstalteten Austria Cup-Wochenendes in Mannersdorf am Leithagebirge am 13./14. April 2019: Beide Veranstaltungen waren große Projekte „in der Wüste“ ! Der markante Unterschied: bei uns wurde nicht im Kreis gefahren, sondern kreuz und quer gelaufen. Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die perfekte Wettkampfzentrum-Infrastruktur im und vor dem ehemaligen Kloster „In der Wüste“ im Naturpark Mannersdorf.

08. April 2019

 

Warum muss es in der Nacht vor dem ersten Austria Cup-Wochenende im Mountainbike-Orienteering stark regnen? Wann ist am Sonntag die Nullzeit? Was macht der Daumen? Ist der Verschlammungszustand von Wegen kategorisiert? Warum ist Lehm so schwer? Ist es möglich, dass ein Posten, der an einem Weg-Ende steht, nur über Wiesen erreichbar ist? Macht es Sinn, quer durch den Wald abzukürzen, weil es hier in Ungarn erlaubt ist? Kann ein  „ziviler“ VW Multivan auch für Verletztentransporte auf den rauhen Wegen im Hügelland am Nordufer des Balaton verwendet werden? Fragen über Fragen, an deren Beantwortung am 6. und 7. April 2019 gearbeitet worden ist. Auch von Babsi, Christine, Oli & Boris.

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82