www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

Die OL-Herbstsaison führte uns zu Österr. Meisterschaften und Austriacup-Bewerben nach Eidenberg bei Linz, nach Villach und zuletzt zum Austriacup-Finale nach Unterrohr. Zusätzliche Stationen waren  St. Corona, Mauerbach, Friedreichs und Bad Vöslau, wo wir jeweils an Wiener Meisterschaften teilnehmen konnten.

Wir konnten sehr,sehr viele Erfolge feiern, besonders natürlich auch Austriacup-Gesamtsiege. Heuer wurden die besten 6 Ergebnisse aus 9 Bewerben gewertet (in einigen Kategorien 5 aus 8).
Gratulation an die heurigen Gesamtsieger:
Maya, Jonas, Jasmina, Jannis, Vera, Peter, Ernst, Nici und Joachim

Foto der Gesamtsieger

Es gab darüberhinaus auch viele (oft knappe) zweite und dritte Plätze:
Zweite: Ylvi, Erik, Tina, Anja, Marina, Thomas, Babsi, Claudia, Ferri, Birgit, Riki
Dritte: Dominik, Anika, Flo, Günther, Katja, Irene, Roland, Frédéric, Anneliese, Ferry

Austriacup Gesamtwertung

Von einigen Bewerben gibt es wieder Fotos:
OM Mittel und Sprint-OL in Villach
Wr. Nacht und Staffel in Friedreichs
OM Nacht und AC-Finale in Unterrohr


„VW-Fahrer haben’s gut.“ An diesem Werbeslogan ist einiges dran, vor allem, wenn man glücklicher Besitzer der Sonderausstattung „Gute-Nacht-Paket“ ist. Mit wenigen Handgriffen kann man Rückbank und Gepäckraum des VW Multivan zu einer 3-Sterne-Unterkunft umbauen. Am Ort seiner Wahl. Also zum Beispiel in Rapottenstein im Waldviertel und in Wals-Siezenheim, den Austragungsorten der letzten zwei nationalen MTBO-Wochenenden der Saison 2014 in Österreich. Gesagt, getan. Die mobile Reisegruppe bestand aus Maya, Nico und Boris.

 

Ein erfolgreiches OL-Wochenende in Eidenberg-Schauerwald bei Linz liegt hinter uns .....und wieder einmal waren unsere Mädchen und Damen besonders erfolgreich. Am Samstag beim 5. Austriacup "Ultralang" gab es 8 Siege in den 18 Austriacup-kategorien von unseren Damen! ( D 12, 14, 16E, 15-18, 18E, 35, 50, 70)
Am Sonntag bei der ÖM Mannschaft war der Schnitt noch besser: 4 x Gold (D14,15-18,40,50) 1x Silber (D19) und 1 x Bronze (D40) in fünf gewerteten Meisterschaftskategorien.

...aber auch unsere Burschen und Herren waren am "Stockerl" erfolgreich vertreten: 4 Siege am Samstag (H12, 16E, 50, 70) - mit einem 4fach Erfolg in H16E! Auch bei der ÖM Mannschaft gab es Medaillen: 2 x Gold (H15-18,50) und 2 x Bronze (H14, 15-18)!

Ergebnisse Austriacup

Ergebnisse ÖM Mannschaft

Fotos

Schon vor zwei Jahren hatte Jannis die Idee einer Jugendvereinsreise mit der abschließenden Jugendtiomila. Er  überlegte, welches Jahr das Beste für dieses Projekt sei. Beim Vereinstreffen im Dezember 2012 stellte er dann seine Idee vor - das Jahr 2014 wurde ausgewählt. Seine Begründung war die, dass dieses Jahr das letzte sei, in der Anika und Denise in einer Jugendkategorie laufen dürfen, denn für die Jugendtiomila braucht man - wie der Name schon sagt - Jugendliche.

  FOTOS

Am 30.8. feierten wir ein Vereinstreffen in der "Natufreunde-Oase Alte Donau".
Trotz schlechter Wetterbedingungen konnten wir gemütlich grillen, Tischtennis mit diversen "Schlagutensilien" spielen und auch einen "OL-Wettkampf" absolvieren.

Robert hat extra eine Sprint-OL-Karte gezeichnet und Bahnen für einen Gedächtnis OL gelegt. Danke Robert!


Die Gewinner: Nico vor Dominik und Lolli

Ergebnisse

Fotos

Ein Bericht von Anja über die WOC 2014:

In der zweiten Juliwoche durfte ich bei meiner zweiten Weltmeisterschaft in Norditalien über die Langdistanz und Mitteldistanz starten. Neu bei derdiesjährigen WOC war neben der Einführung der Mixed-Sprintstaffel auch die Abschaffung der Qualifikationen bei der Lang- und Mitteldistanz. Von Österreich durften gemäß Ranking (Ergebnisse der letzten WMs) je 2 Damen und 2 Herren an den Start gehen.Die Langdistanz, eine Premiere für mich, war mit 11 km und fast 500 Höhenmetern körperlich fordernd. Mein 48. Platz von 68 Starterinnen war ein guter Anfang.

EYOC Naturfreunde Wien Team

Ein Bericht von Ernst Bonek

Mit siebenAthleten/Athletinnen, die sich für die European Youth Orienteering Championships 2014 in Mazedonien qualifiziert hatten (http://www.oefol.at/detail-news/details/jugend-europameisterschaft-in-mazedonien.html),  waren die Naturfreunde Wien wieder einmal sehr gut bei einer internationalen Jugendveranstaltung vertreten.

Die zentrale Straße Strumicas trägt den Namen Marschall Tito. Und noch viel Anderes erinnert an das alte Jugoslawien. Die vielen Eselskarren und Pferdefuhrwerke zeugen davon , dass Mazedonien eine der ärmeren ehemaligen Teilrepubliken Jugoslawiens ist. In der österreichischen Bundeshymne singen wir „heiß umfehdet, wild umstritten“ – genau dasselbe gilt für die Region Mazdonien. Die Mazedonier suchen ihren Platz in der Gemeinschaft/Feindschaft der umliegenden Völker seit über 2000 Jahren – die Griechen neiden ihnen Alexander den Großen, die Bulgaren meinen, Makedonisch wäre ein bulgarischer Dialekt, die wachsende Minderheit der Albaner (mit starkem Selbstbewusstsein) lebt mit der slawischen Mehrheit in Spannung, die Serben wollen die mazedonisch-orthodoxe Kirche als Teil der eigenen Nationalkirche sehen,....

Österreichische Sprintmeisterschaften 2014 – Wien Donaupark

(von Clemens Wolfram)

Am 14. Juni dieses fanden in einem der größten Parks Wiens die diesjährigen Österreichischen Meisterschaften im Sprint statt. Die unterschiedlichsten Vegetationen und die Abwechslung zwischen Park und Stadt machten viele interessante Routenwahlen möglich. Bahnleger Erik Simkovics hat das seine auch noch dazu beigetragen. Das Gebiet war ursprünglich für die Wiener Sprintmeisterschaften vorgesehen. Der OLC Wienerwald musste allerdings kurzfristig einspringen, da in Hainburg die zugesagten Genehmigungen seitens der Behörden letztlich doch nicht erteilt wurden.

Fotos (ergänzt von Ferri)

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82