www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

Alle Wege führen durch Rom – 3-Tage-Lauf  „ROMe2013“

Rom. Rom steht für Feldherren und Kaiser, für Bischöfe und Päpste, für irdische und himmlische Imperien, für die Ewigkeit.
Rom steht auch für RomOrienteeringMEeting 2013.  Knapp 1000 LäuferInnen aus 27 Nationen, darunter auch 2 Calvet/Göschls, 3 Deubels, 4 Wolframs und 5 Kastners konnten von 1. bis 3. November die Stadt anders als im üblichen „hopp-on-hopp-off-Modus“ kennenlernen. Laufend.
Alle Wege führten uns nach Rom. Im Auto sitzend, im Liegewagen liegend, im Flugzeug fliegend. Für alle Bahnreisenden begann das „Abenteuer“ schon am Abend des 31. Oktober, ganz nach dem Motto: „Hallo Rom statt Halloween“. Bilanz unseres Ausfluges in den Süden: Rom hat uns gefallen, Rom hat uns in seinen Bann gezogen, Rom hat uns beschäftigt:

Der OL-September hat wieder viele schöne Erfolge für unseren Verein gebracht. Von der Wiener Meisterschaft am 1.9. in Rauchenwart über das OL-Wochenende auf der Turracher Höhe bis zur Doppelveranstaltung in Hengsberg am 14. und 15.9. führten unsere OL-Reisen. Die Möglichkeit zur Teilnahme an OL-Bewerben in den unterschiedlichsten Gebieten mit den verschiedensten Herausforderungen in körperlicher und orientierungstechnischer Hinsicht ist einer der herausragenden Vorteile unserer Sportart.
Wenn dann die persönlichen Erfolge als Lohn des Trainings dazukommen, dann ist der Spaß und die Freude am OL sicher garantiert.
Was konnten wir feiern?

Die Bundesländerstaffel, jährlich sicher einer der spannendsten OL-Wettkämpfe, fand heuer auf der Turracher Höhe statt. Für die meisten von uns war es sicher etwas Neues auf über 1800m zu laufen. Am Vortag konnten wir uns aber schon an die dünne Luft gewöhnen und waren für die Bundesländerstaffel gerüstet.

 Ein Bericht von Jannis

 Bilder

Die heurige Vereinsreise führte uns beim OOCup in ein wunderschönes und extrem anspruchsvolles OL-Gebiet im slowenischen Karst  in der Nähe von Bled. Wir waren wieder eine tolle Gruppe und mit über 60 TeilnehmerInnen der größte Verein, wobei uns einige Gäste erfolgreich verstärkten. Schon traditionell standen aber nicht nur die OL-Wettkämpfe im Vordergrund, sondern natürlich auch das Vereinsleben danach - heuer mit Wasservolleyball, Seebaden, Flussschwimmen, Spoony, Pizzaessen mit einer rekordverdächtigen Pizzabestellung, Nachbesprechungen, "Schulstunde", Tiere streicheln und füttern, Turnen etc. Die gute Unterbringung am Campingplatz mit Badeteich und in einem Bauernhof in Seenähe war die beste Voraussetzung für sportliche Erfolge mit einigen Gesamtsiegen und Stockerplätzen und mit vielen individuellen Erfolgserlebnissen, und naturgemäß aber auch mit einigen "Suchaktionen" im extrem feinen Gelände.

Gesamtsiege für:
D12: Rita Tiefenböck; H12: Erik Bonek; D14: Jasmina Gassner; H14: Georg Gröll (als Gast bei uns dabei); H45: Ferri Gassner und Christoph Brandt in H21 Ultimate (diesmal für seinen deutschen Stammverein unterwegs)
2. Plätze für:
D12: Maya Kastner; D14: Tina Tiefenböck; D18: Denise Hlosta; D21 short: Josi Greiner; H35 Ultimate: Martin Brantner (als Gast bei uns dabei)
3. Plätze für:
H12: Jakob Wolfram; W40: Claudia Bonek; W45: Manuela Hlosta

Ergebnisse

Fotos

  Auch bei der ÖM Mannschaft 2013 hatten wir Spaß und Erfolge.
 Das Spezielle an einem Mannschaftsbewerb ist, dass durch die Zusammensetzung eines Teams
 auch ganz junge Läufer und auch die Starter der ältesten Kategorien teilnehmen können:
 Bei uns waren das heuer die erst 8-jährige Carina und Ilka und der schon 76-jährige Ferry sen.

 Diesmal war es auch besonders in der H45 spannend, wo wir uns von Start- bis zur Ziellinie ein
 packendes, vereinsinternes Match um Silber lieferten. Den Pokal wollten wir dann doch lieber weiterreichen..... (siehe Fotos)

 ... auch unsere Jugend war wieder ganz oben anzutreffen....
Fotos
Ergebnisse
Ergebnisse Splits

 Die mannschaftliche Stärke unseres Vereins war auch bei der Österreichischen Meisterschaft
 über die Langdistanz in Edlitz wieder beeindruckend:
 Silber für Anja Arbter in der Staatsmeisterschaft in D21E
 8 ÖM-Titel (Maya, Jasmina, Claudia, Vera, Anneliese, Erik, Jannis, Ernst)
 7 x Silber bei der ÖM (Tina, Denise, Marina, Flo Kurz, Jakob, Ferri, Hans)
 3 x Bronze bei der ÖM ( Manuela, Flo Jandl, Peter)

 Weiters Siege in den RL-Bewerben bzw. Offenen Bewerben durch Conny und Josephine
 2. Plätze durch Nicole, Rikki, Tim und Joachim

...und viele schöne Erlebnisse für alle anderen...

Ergebnisse
Ergebnisse Splits

Fotos

Mit Siegen in 5 von 7 Jugendkategorien konnten wir bei der ÖM Staffel, die am 26.5. in Oberndorf bei Kitzbühel ausgetragen wurde, unsere aktuelle Vormachtstellung unter Beweis stellen. Wir sind als Gruppe entspannt, kommunikativ und umweltfreundlich mit der Bahn angereist und haben auch einen eigenen Bus für den Transfer nach Obernberg genützt - eine ideale Vorbereitung! Trotz Schnee auf der Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel, hatten wir mit dem Wetter noch halbwegs Glück, das Freibad zum Baden wurde aber nur vereinzelt benutzt.

Samstag ÖM Sprint in Kufstein: 6 österr. Meistertitel, ein AC-Sieg und viele Medaillen waren die tolle Ausbeute am Samstag, wobei der 5-fach !!! Erfolg durch Erik, Jakob, Joergen, Jonas und Florian in der Kategorie H12 besonders hervorzustreichen ist. 

Sonntag: Bei der ÖM Staffel, die in einem technisch und physisch anspruchsvollen Gelände mit vielen Sümpfen ausgetragen wurde, waren unsere Vereinsfarben Weiß-Türkis-Blau wieder die dominierende Farben bei der Siegerehrung:
7 x Gold (D12, H12, D14, H14, H16, D45, H45)
1 x Silber (D35)
2 x Bronze (D19, H45)
Viele Kinder konnten erstmals eine Goldmedaille "erlaufen". Pech hatte Jonas als Startläufer in einer H12 Staffel, da er als zweiter Läufer im Ziel mit sehr guter Laufzeit knapp hinter seinem Bruder einen Posten knapp vor dem Ziel übersehen hat.

Ein ORF-Fernsehteam unter der Leitung von Boris Kaster-Jirka hat einen sicher spannenden Beitrag über die Staffel gedreht - wir sind schon gespannt!

Ergebnisse: ÖM Sprint
Ergebnisse: ÖM Staffel

Fotos

Bei der Wiener Staffelmeisterschaft konnten wir wieder unsere große Stärke unter Beweis stellen:
5 von 8 vergebenen Titeln gehen an unseren Verein.
Die erfreuliche Gesamtbilanz lautet:
5 x Gold
3 x Silber
6 x Bronze
Besonders erfreulich die Kategorie D-14 mit den Plätzen 1 - 3

...und Nico gewinnt die "Schnellstartwertung" gegen einen Weltmeister...
gefreut haben sich aber nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Senioren  -  siehe Fotos

Ergebnisse

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82