www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

19. April 2019

 

Die Jugend-Europameisterschaft 20129 findet Ende Juni in Grodno in Weißrussland statt, ein paar Tage später beginnt in Silkeborg in Dänemark die Junioren-Weltmeisterschaft. Etwas mehr als zwei Monate vor diesen Großereignissen waren 9 junge Nachwuchsathleten, sowie ein junger Nachwuchsbetreuer und ein nicht mehr ganz so junger Nachwuchstrainer unseres Naturfreunde Wien-Orienteering Teams in der Slowakei auf (Oster)Trainingslager 2019. Am 14. April ging es gleich nach dem Austria Cup-Auftakt direkt in Mannersdorf los. Vier Tage später und 7 Trainingseinheiten müder kamen alle am 18. April nach Wien zurück.  Hier schildern Nico und Erik ihre Eindrücke....

16.04.2019

 

Sie ist schnell gefunden, die wesentliche Gemeinsamkeit des Formel 1-Grand Prix‘ in Bahrain am persischen Golf Ende März und des von unserem Verein veranstalteten Austria Cup-Wochenendes in Mannersdorf am Leithagebirge am 13./14. April 2019: Beide Veranstaltungen waren große Projekte „in der Wüste“ ! Der markante Unterschied: bei uns wurde nicht im Kreis gefahren, sondern kreuz und quer gelaufen. Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die perfekte Wettkampfzentrum-Infrastruktur im und vor dem ehemaligen Kloster „In der Wüste“ im Naturpark Mannersdorf.

08. April 2019

 

Warum muss es in der Nacht vor dem ersten Austria Cup-Wochenende im Mountainbike-Orienteering stark regnen? Wann ist am Sonntag die Nullzeit? Was macht der Daumen? Ist der Verschlammungszustand von Wegen kategorisiert? Warum ist Lehm so schwer? Ist es möglich, dass ein Posten, der an einem Weg-Ende steht, nur über Wiesen erreichbar ist? Macht es Sinn, quer durch den Wald abzukürzen, weil es hier in Ungarn erlaubt ist? Kann ein  „ziviler“ VW Multivan auch für Verletztentransporte auf den rauhen Wegen im Hügelland am Nordufer des Balaton verwendet werden? Fragen über Fragen, an deren Beantwortung am 6. und 7. April 2019 gearbeitet worden ist. Auch von Babsi, Christine, Oli & Boris.

05. April 2019

Es ist in der OL-Saison nie zu früh für die ersten Meisterschaften. Gesagt, gelaufen. Nämlich am 30 und 31. März 2019 in Eisenstadt. Dort fanden am Samstag die Wiener und niederösterreichischen Staffel-Meisterschaften statt, am Sonntag ging es um die Langdistanz-Titel in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Die Läuferinnen und Läufer unseres Naturfreunde Wien – Orienteering Teams sammelten bei herrlichem Frühlingswetter fleißig Gold, Silber und Bronze.

29. März 2019

„Grias di (a) Gott“-neue Saison. Selbige begann am 23. März 2019 rund um das gleichnamige Wirtshaus mit dem von unserem Verein veranstalteten ersten WOLV-Cup des Jahres. Und mit einem neuen Teilnehmerrekord. Wettkampfleiter Michael Grill konnte mit seinem fleißigen Team mehr als 150 Frischluft- und Postensuchende in den Wiener Wienerwald locken. Ein feiner Mitteldistanz-Lauf mit einigen, aber guten Höhen(strassen)metern stand am Beginn einer hoffentlich ebenso feinen Saison 2019.

07. Februar 2019

 

Tausche Tiefschnee-Hänge gegen Sand-Strände ! Der ÖFOL-Elitekader führt sein  Wintertrainingslager 2019 derzeit an der Costa Blanca in Spanien durch. In der Region Alicante gibt es herrliche Strände wie Sand am Meer. Und das Meer gibt es auch. Genau dort trainieren seit 1. Februar Ursi Kadan, Gernot Ymsen-Kerschbaumer & Co. Zu & Co gehören auch 8 junge Läuferinnen und Läufer des Naturfreunde Wien-Orienteering-Teams. Nico Kastner schildert seine Eindrücke:

06. Februar 2019

Nach der Absage der für 16./17. Februar 2019 in Bürserberg in Vorarlberg geplanten Ski-Orienteering-Wettkämpfe war es nicht leicht, einen Ersatz zu finden, und es sah trotz des heuer vielen Schnees nach einem Ende der nationalen Ski-O-Saison bereits im Jänner aus. Nun wurde aber eine Lösung gefunden, im Februar 2019 doch noch nationale Ski-O-Bewerbe in Österreich abhalten zu können.

24. Jänner 2019

Der Grenzübertritt verlief ohne Probleme. Wo sie genau lag, die Grenze zwischen Winterland und Winter-Wunderland, war gar nicht so genau zu sagen. Schon das Ennstal zeigte sich in (s)einem edlen, weißen Kostüm tiefwinterlich, und dann war das Hochplateau rund um Ramsau so schön verschneit wie schon lange nicht. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht nahmen mehr als 400 Ski-Orientierungsläufer das Wettkampf-Wochenende am 19. und 20. Jänner 2019 mit 3 Austria-Cup-Rennen in Angriff. Einige verließen zwei Tage später mit Medaillen in der Tasche und demselben breiten Grinsen im Gesicht das Winter-Wunderland am Fuße des Dachsteins.

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82