www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

08. August 2022

Zwei Rennen. Zwei österreichische Teams. Zweimal Platz 8. Mit diesen Ergebnissen endeten die European Orienteering Chamionships 2022 [EOC] in Rakvere in Estland. Die Staffel-Entscheidungen am 7. August brachten für Österreich gute Platzierungen für Damen und Herren.

In der rot-weiß-roten Damen-Staffel war Jasmina als zweite Läuferin aufgestellt worden. Sie konnte als einzige Läuferin unseres Vereines auch am Europameisterschafts-Schlusstag einen „Sonntagsausflug ins Grüne“ machen, während Anika und Jannis gesundheitsbedingt weiter passen mussten.

06. August 2022

Er ist sehr gut unterwegs“, „Sie ist sehr gut unterwegs“. Diese Sätze konnte man bei den European Orienteering Championships [EOC] 2022 in Rakvere in Estland während der EM-Entscheidung über die Mitteldistanz oft hören. Fast genauso oft wie zwei andere Sätze: „Er hat jetzt einen großen Fehler gemacht“, „Sie hat jetzt einen großen Fehler gemacht“.

Auch für das Team Österreich und unsere Naturfreunde Wien-Athleten verlief dieses Finale anders als erhofft. Jannis musste gesundheitsbedingt auf den Start verzichten. Dafür konnte Jasmina über ihre ersten Weltcuppunkte jubeln. Sie erreichte den 37. Platz. Im B-Finale wurde Flo starker Fünfter.

04. August 2022

 

Um eine der ersten Medaillen bei den European Orienteering Chamionships 2022 [EOC] in Rakvere in Estland zu erlaufen, musste man sportliche Überstunden machen, denn die Europameisterschaft über die Langdistanz war eine Zu-Langdistanz.   

Bester der 5 österreichischen Herren war Jannis, der sich auf Platz 22 kämpfte. Flo beendete sein Weltcup-Debut auf dem 53. Platz. Bei den Damen verfehlte Jasmina als zweibeste ÖFOL-Läuferin die Top 40 und somit Weltcuppunkte um drei Minuten, unsere Naturfreunde Wien-Athletin lief auf Platz 49.

03. August 2022

Orientierungslauf ist ein grüner Sport. Diese trendige Tatsache wurde heute, am ersten Tag der European Orienteering Championships 2022 (EOC) in Rakvere in Estland unter Beweis gestellt. „Willkommen im estnischen Dschungel“ lautete die Einladung zur Mitteldistanz-Qualifikation.

Mit Anika, Tina, Jasmina, Flo & Jannis gehör(t)en auch 5 Läuferinnen und Läufer unseres Vereines zum österreichischen EM-Aufgebot. Die Bilanz nach Tag 1 lautet: 2 haben sich für das Finale qualifiziert, einer nicht und zwei konnten gar nicht starten.   

02. August 2022

Nach dem Ende unserer Naturfreunde Wien-Vereinsreise nach Madonna di Campiglio nimmt im Juli 2022 Reisetätigkeit ebenso zu wie die Wettkampf-Intensität. Läuferinnen und Läufer unseres Vereines sind in Nord-, Süd- und Westeuropa bei den Junior World Orienteering Championships und den  World Masters Orienteering Championships aktiv und stehen beim OO-Cup und bei O-Ringen am Start.

Da dürfen Reisemitbringsel aus Schweden, Italien und Portugal natürlich nicht fehlen. Wir hätten da: 1) viele Erfahrungen, 2) noch mehr Erlebnisse, und vor allem 3) 2 Medaillen, die von Ferri bei den WMOC erobert wurden.    

02. August 2022

Drei OL-Rennen in drei Tagen. Klingt nach einem problemlos machbaren Programm. Aber ganz genau weiß es niemand, schließlich gab es in Birmingham im US-Bundestaat Alabama noch nie drei hochkarätige OL-Rennen in 3 Tagen. Schon gar nicht im Sommer.

Die World Games 2022 Mitte Juli bieten die Chance zu dieser Premiere. Für Österreich stellen sich bei diesem Fest der nicht-olympischen Sportarten auch Ylvi und Jannis dem extremen Südstaaten-Klima und der größtenteils versammelten Weltelite.

11. Juli 2022

Erst die Covid19-Pandemie, jetzt akute Waldbrandgefahr. Die Junior World Orienteering Championships stehen seit 2020 unter keinem guten Stern. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren das Corona-Virus zu Absagen und Verschiebungen der Junioren-WM geführt hat, beeinflusst jetzt die Hitzewelle in Südwesteuropa das Programm der JWOC 2022 in Portugal.

Von 10. bis 16. Juli 2022 hätten rund um Aguiar da Beira Sprint, Mittel- und Langdistanz sowie die Staffel-Entscheidungen stattfinden sollen. Da aber im Moment das Betreten der Wälder in Portugal aus Sicherheitsgründen verboten ist, wird am einem Ersatzprogramm gearbeitet.

10. Juli 2022

 

Warum nicht auch einmal genau das machen, was Manuel Feller, Marco Schwarz, Henrik Kristoffersen & Co. jedes Jahr machen?  Nämlich eine Reise nach Madonna di Campiglio. Nicht im Winter, sondern im Sommer. Nicht um Slalom-Tore zu durchfahren, sondern um OL-Posten zu finden.

Gesagt, geplant, gefahren. Warum: Naturfreunde Wien – Vereinsreise 2022. Wann: von 3. bis 7. Juli 2022. Wer: Fast 50 kleine und große Läuferinnen und Läufer unseres Vereines. Wohin:  5 Days of Italy. 

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82