www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

21. September 2022

Paradox. Das Gefühl bei den Wiener Meisterschaften am 17. und 18. September 2022 in Würflach bei Neunkirchen war klamm und gut zugleich.  Sehr gut sogar.

Am Samstag verließen wir nach der Medaillenentscheidung über die Mitteldistanz das Wettkampfzentrum in der Johannesbachklamm mit 6x Gold, 6 x Silber und 2x Bronze.

Bei der Wiener Nachwuchs- und Seniorenmeisterschaft über die Langdistanz am Sonntag gab es weitere 10 Titel und zusätzliche 13 Medaillen in Silber und Bronze für unseren Verein. Ebenso erfreulich war das trockene, perfekte Laufwetter.

Die kleine Gemeinde Würflach markiert den Übergang vom flachen Steinfeld in das hügelige Schneebergland. Das Ortsbild wird von der mittelalterlichen Wehrkirche geprägt. Direkt am Ortsrand hat der Johannesbach auf einer Länge von rund einem Kilometer eine bis zu 60m tiefe Klamm in den Wettersteinkalk gegraben hat. 1902 wurde die Johannesbachklamm mit einem von Naturfreunden errichteten Steig auch touristisch erschlossen.

120 Jahre später wird dieses beliebte Ausflugsziel für Wanderer von Gottfried Tobler und seinem Team auch für Orientierungsläuferinnen und -läufer aufbereitet. Am Samstag gehen wir durch die Klamm zum Start, der östlich des 584m hohen Eichbergs erfolgt. Der steil in die Klamm abfallende Hang mit einigen Fels- und Steinformationen geht hoch über dem Bach in einen breiten Rücken mit einem recht dichten Wegenetz über. Uns erwartet teilweise offener, herrlicher „weißer“ Föhrenwald, dazu auch „grüne“ Dickicht-Passagen und ein mittelsteil nach Norden abfallender Hang mit vielen parallel angelegten Erd- und Steinwällen. Es sind die Überreste von uralten Weingärten. Die Reben sind längst verschwunden, der Wald hat alle Spuren dieser ehemaligen Kulturlandschaft verschluckt.  

Die Belaufbarkeit ist größtenteils gut und so geht es mit flottem Tempo kreuz und quer durch den Wald und schließlich steil bergab zum Ziel unweit des Eingangs zur Klamm. Dort befindet sich das Wettkampfzentrum und dort werden Siegerinnen und Sieger geehrt. Für unseren Verein gibt es Gold durch Cleo [D/H-12]; Mika [D-14], Marina [D45-], Birgit [D55-], Lauri [H-14] und Ernst [H75-]. Silber gewinnen Adam [D/H-12], Sona [D-14]; Livia [D15-], Claudia [D45-], James [H-14] und Wolfgang W. [H45-]. Dazu laufen Anna [D-14] und Babsi [D45-] zu Bronze.

Am Sonntag gibt es die Chance zur Revanche. Wir laufen nochmal auf der gleichen, neuen Karte. Die Wiener Langdistanz-Meisterschaft für Nachwuchs und Senioren entspricht eigentlich nochmal einer Mitteldistanz. Nochmal geht es vom Start weg gleich steil bergauf und am Ende ebenso steil hinunter. Das Ziel liegt direkt in der Klamm. Dort freuen wir uns über Goldmedaillen für Anna [D/H-12], Lauri [H-14], Sona [D-14]; Robert [H35-], Babsi [D35-], Marina [D45-], Wolfgang W. [H45-], Birgit [D55-], Peter [H55-] und Nick [H65-]. Silbermedaillen bekommen Annina [D/H-12], Mika [D-14], Livia [D-18], Theo [H-18], Samuel [H35-], Claudia [D45-], Renate [D55-], Martin [H55-] und Ernst [H75-]. Bronzemedaillen werden an Corinna [D-18], Boris [H45-], Felix [H55-] und Riki [D55-] übergeben.

Zwei Tage, zwei regionale Meisterschaften, 37 Medaillen. Da kann man aus Naturfreunde Wien-Sicht ganz bestimmt sagen: „Klamm, aber richtig gut“. Und das Beste: dieser Ort lädt zu weiteren Besuchen ein. Auch ohne Karte & Kompass. In der Vorweihnachtszeit zum Beispiel lockt ein stimmungsvoller Adventmarkt mit vielen Standl und dem größten geschmückten Christbaum jedes Jahr viele Besucher in die Klamm ein. Heuer von 8.-11. Dezember. Wenn es dann sogar schneit, ist die Idylle perfekt. Allerdings kann dann das Gefühl in den Fingern so richtig klamm werden. 

Ergebnisse - Samstag

Zwischenzeiten - Samstag

Ergebnisse - Sonntag

Zwischenzeiten - Sonntag

 

 

 

 

 

 

 

 

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82