www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

02. August 2022

Nach dem Ende unserer Naturfreunde Wien-Vereinsreise nach Madonna di Campiglio nimmt im Juli 2022 Reisetätigkeit ebenso zu wie die Wettkampf-Intensität. Läuferinnen und Läufer unseres Vereines sind in Nord-, Süd- und Westeuropa bei den Junior World Orienteering Championships und den  World Masters Orienteering Championships aktiv und stehen beim OO-Cup und bei O-Ringen am Start.

Da dürfen Reisemitbringsel aus Schweden, Italien und Portugal natürlich nicht fehlen. Wir hätten da: 1) viele Erfahrungen, 2) noch mehr Erlebnisse, und vor allem 3) 2 Medaillen, die von Ferri bei den WMOC erobert wurden.    

Portugal: Für Österreich ist Anton bei der ersten Medaillenentscheidung der – wegen Waldbrandgefahr verkürtzten Junior World Orienteering Championships 2022 dabei. Am 17. Juli wurden in Carapito, einem kleinen Dorf etwa 100 Kilometer südöstlich von Porto, die Sprint-Titel vergeben. Im typisch südlichen Sprintgelände war es nicht nur wichtig, die PS auf den Boden zu bringen und schnell zu laufen, sondern dabei auch noch technisch gut zu performen, denn Bahn und Gelände waren äußerst anspruchsvoll. Anton gelang sein WM-Sprint nicht ganz nach Wunsch, er lief auf Platz 95 im Feld der mehr als 160 Junioren. 

 

Foto: Ferri auf dem Weg zur Senioren-WM-Medaille          (C): Mario Amann

 

Italien: Auch Ferri, Ferry, Inge, Manuela, Lolli und Günther mischen sich unter die 2.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der World Masters Orienteering Championships 2022 in der malerischen Region Gargano am "Sporn" von Italien. Unser Naturfreunde Wien-Quartett sprintet zunächst in den apulischen Dörfern Peschici und Vieste. Mit Blick auf das Meer absolvieren sie Qualifikation und Finale. Enge, verwinkelte Gassen, Stiegen und alte Festungen in den historischen Orten fordern volle Konzentration. Danach folgen Wald-Qualifikation, sowie Mittel- und Langdistanz im legendären Umbra-Wald mit vielen Dolinen und sehr viele Steinen. „Betroffene“ berichten: „Es war wie in Lipica, nur viel ärger“. Für Ferri [H55] wird das technisch und physisch fordernde Karst-Gelände nicht zur Stolperfalle. Ganz im Gegenteil. Unser Senioren-Weltmeister von 2021 bringt aus Apulien eine Silbermedaille (Langdistanz) und eine Bronzemedaille (Mitteldistanz) mit nach Wien. Sehr stark läuft auch Manuela [W55], die 5. über die Mitteldistanz wird.

 

Foto: Wie der Sohn, so der Vater          (C): Mario Ammann

 

Schweden I: Schweden liegt im Norden. Umeå liegt im Norden vom Norden. Die 100.000-Einwohnestadt ist 750 Kilometer näher am Nordpol dran als Stockholm. Die lange Reise lohnt sich. Die 5 Etappen des OO-Cups 2022 lassen Annina, Lauri & Wolfgang W., Fabian, Hannes & Sabine sowie Babsi & Boris mit Karte & Kompass in der Hand durch die wunderschöne wie detailreiche nord-nordische Wildnis laufen. Über weitläufige, offene und mit Moos bewachsene Felsplatten, über markante Hügel, die herrliche Panoramablicke ermöglichen und durch große, offene Sümpfe. Es ist ein Traum, aus dem Wolfgang [M50-], als Zweiter der Gesamtwertung erwacht.

Foto: würdevoll geehrter-Wildnis-Wolfgang 

 

Schweden II: Lunsen ist ein etwa 35km2 großer und flacher Wald am Stadtrand von Uppsala. Lunsen ist einer der größten Wälder Schwedens, der nicht von einer Straße zerschnitten wird. Lunsen ist ein Wort, das in der OL-Szene viele mit der Zunge schnalzen lässt. In Lunsen musst du einmal gelaufen sein. Im Rahmen von O-Ringen 2022 in Uppsala laufen Annina, Lauri & Wolfgang W., Corinna & Axel, Babsi, Nico & Boris, Sabine & Arnulf, Oli & Anton so wie etwa 15.000 andere gleich drei der 5 äußerst anspruchsvollen Etappen im Naturschutzgebiet Lunsen. Sümpfe, Kuppen, kleine Hügel, Steine und Felsen sowie nur wenige Wege und Pfade sind die Navigationshilfen in der Wildnis. Fazit 1: OL in Lunsen ist eine andere Sportart als OL in Österreich. Fazit 2: Jemand, der behauptet, in Lunsen noch nie einen Posten „gesucht“ zu haben, lügt. Jemand, der behauptet, Wolfgang [M50-] hätte sich mit Platz 15 sehr gut gegen die schwedisch-skandinavische Konkurrenz behauptet, lügt nicht. Einen „Etappensieg“ gibt es am Ruhetag beim Indoor-Sprint im IKEA-Möbelhaus. Während der Geschäftszeiten sorgt dort Nico für die Tagesbestzeit. Es gibt ihn also doch: den Mann, der gerne zu IKEA fährt.  

Ergebnisse - JWOC

Ergebnisse - WMOC

Ergebnisse - OO-Cup

Ergebnisse - O-Ringen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82