www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

21. Februar 2022

Zwei Wochen nach den Rennen in Bad Mitterndorf & Tauplitz wurde der Austria Cup im Ski-Orienteering in Bad Bleiberg in Kärnten fortgesetzt. Am 19. und 20. Februar 2022 wurden auch die österreichischen Meistertitel im Sprint und über die Mitteldistanz vergeben. Für unseren Verein liefen Marina [D45-], Wolfgang [H45-] und Josef [H55-] zu Medaillen.

Die rot-weiß-rote Ski-OL-Community traf sich an diesem Wochenende nicht in einem der großen nordischen Zentren Österreichs, sondern im neuen OL-Gebiet Bad Bleiberg. Vielen erholungssuchende Menschen kommen in diesen Kurort mit Thermalquelle am Fuße des Dobratsch, um „zur Ruhe zu kommen“, um „Durchzuatmen“.

Bevor sich die drei angereisten Langlauf-Enthusiasten unseres Naturfreunde Wien – Orienteering Teams, Marina, Wolfgang & Josef diesen Themen widmen konnten, galt es, sich auf dem Loipen- und Spurnetz des Hochtales auf rund 950m Seehöhe gut und schnell zurechtzufinden. Bei der Erstellung der Karte setzte Veranstalter Bernhard Lieber vom HSV Villach übrigens auf das Know-how unseres Vereines, denn die Karte wurde im vergangenen Herbst von Nico aufgenommen & gezeichnet.

Schnee war in ausreichenden Mengen vorhanden, aber der überraschende Wärmeeinbruch bescherte am Samstag bei der ÖM Sprint allen Läuferinnen und Läufern eine zusätzliche Herausforderung. Die Bahnen waren abwechslungsreich und die Loipe führte auch durch Siedlungsgebiet, wo alle kräftig von der Bleiberger Bevölkerung angefeuert wurden.

Alle 3 Wiener Naturfreunde wurden zur Siegerehrung gebeten: Wolfgang [H45-] sicherte sich nach knapp 20 Minuten Laufzeit souverän den österreichischen Meistertitel und die Goldmedaille, sein Vorsprung auf die Konkurrenten betrug knapp eine Minute. Marina [D45-] wurde mit der Silbermedaille belohnt, Josef [H55-] lief in einem spannenden Rennen zur Bronzemedaille.

Mit viel Sonne ging es am Sonntag bei der ÖM Mitteldistanz durch das Nötscher Dörfl in den westlichen Teil der Karte. Dort erwartete die Läuferinnen und Läufer ein kleines Waldstück mit schmalen Spuren. Da waren Geschicklichkeit und Beweglichkeit gefragt. Nicht allen behagte die besondere Streckenführung. Wolfgang [H45-] hatte damit keine Probleme, er lief im 2. Rennen an diesem Wochenende zu seiner zweiten Goldmedaille, diesmal mit knapp 2 Minuten Vorsprung. Dazu konnte sich Marina [D45-] die Bronzemedaille sichern, während Josef [H55-] als viertem leider 80 Sekunden auf einen Podestplatz fehlten.

Conclusio: 3 Wiener Naturfreunde sind bei jeweils 2 Renn-Einsätzen zu 5 Medaillen gelaufen, oder anders gesagt: 3x2=5  

Ergebnisse ÖM Sprint - Samstag

Zwischenzeiten ÖM Sprint - Samstag

Ergebnisse ÖM Mitteldistanz - Sonntag

Zwischenzeiten ÖM Mitteldistanz - Sonntag

 

 

 

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82