www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

20. Oktober 2020

 

Lauter Jubel und große Freude am Ende der Austria Cup-Saison. Das letzte nationale OL-Wochenende am 17. und 18. Oktober 2020 in Kärnten bringt unserem Verein weitere drei Staatsmeisterschaftsmedaillen. Die erste davon am Samstag am Rauschelesee: Bei den Herren schmückt sich Jannis als neuer Vize-Staatsmeister über die Mitteldistanz mit der Silbermedaille. Bei den Damen freuen wir uns über 4 Läuferinnen in den Top 8.

Aber nicht nur unsere Elite-Läuferinnen und Läufer überzeugen mit starken Leistungen und Podestplätzen. Auch in den übrigen Austria Cup-Kategorien ist das Naturfreunde Wien – Orienteering Team wieder sehr erfolgreich: es gibt 17 Podestplätze.

Samstag, 17. Oktober 2020. Die Temperaturen kommen im Keutschacher Seental südlich des Wörthersees deutlich schlechter aus den Startlöchern als unsere Eliteläuferinnen und Läufer. Um 9 Uhr liegen die Temperaturen nicht allzu weit über der 0-Grad-Grenze. Der Rauschelesee ist aufgrund seiner schattigen Lage einer der ersten Seen, der alljährlich zufriert. Für den Schatten sorgt der Sattnitz-Höhenrücken, der sich wie der See in Ost-West-Richtung er- und ausstreckt. Am Fuß des nördlichen Steilabhanges mit seinen teilweise senkrecht abfallenden Felswänden wird ab 9 Uhr die österreichische Staatsmeisterschaft über die Mitteldistanz ausgetragen. 

Der Kartenmaßstab (1:7.500) ist sehr ungewohnt, das Gelände sehr abwechslungsreich. Teilweise extrem fein gegliedert, teilweise sehr grün. Hier Felssturzgebiet mit mächtigen Blöcken, da schöner Kärntner Wald mit wenig Laufbehinderung. Dazu gibt es viele Pfade und Wege.

Den schnellsten Weg ins Ziel findet bei den Herren Matthias Peter [OLC Graz] in 34:01 Minuten. Der Steirer ist der Einzige, der an diesem Tag schneller ist als Jannis. Mit 1 Minute und 17 Sekunden Rückstand holt sich der 21-jährige die Silbermedaille und den Vize-Staatsmeistertitel. Nico verpasst die Bronzemedaille um 52 Sekunden und wird Fünfter. Flo komplettiert das mannschaftliche starke Ergebnis der jungen Wiener Naturfreunde auf dem 8. Platz.

Bei den Damen fügt Favoritin Ursula Fesselhofer [OC Fürstenfeld] ihrer Sammlung einen weiteren Staatsmeistertitel hinzu. Jassi ist nur 2 Minuten langsamer als Fesselhofer, wird aber nicht mit einer Medaille belohnt. Sie wird Vierte, nur 40 Sekunden hinter Silber und nur 29 Sekunden hinter Bronze. Dahinter folgte geballte Naturfreundinnen-Power mit Anja, Anika, Ylvi und Tina auf den Plätzen 5, 7, 8 und 9.

Während die Damen und Herren der Elite die Beine bereits hochlagern können, bereitet sich der Großteil der knapp 80 Läuferinnen und Läufer unseres Vereines erst auf den Wettkampf vor. Mittlerweile ist die Sonne herausgekommen. Funktionsunterwäsche mit langen Ärmeln ist nicht mehr notwendig. 14 Uhr ist die Nullzeit unseres Startblocks für Kinder, Jugend und Senioren.

Der sportliche Nachmittag bringt uns 4 Siege durch Anna [D-10], Denise [D21- kurz], 1. Vera [D55-] und Ernst [H75-]. Auf Platz 2 laufen Anna [D21- kurz], Babsi [D45-], Manuela [D50-] sowie Anton [H16Elite], Thomas [H40-], Wolfgang [H45-], Hans [H75-], & Tim [H Hobby]. Und wir notieren jeweils den 3. Platz für Annina [D-10], Katja [D50-], Birgit [D55-], Lauri [H-12], und Philipp [Neulinge].

Vom Rauschelesee fahren die meisten zufrieden nach Klagenfurt, wo der Großteil unseres Vereines im Jugendgästehaus nächtigt. Vor dem Nächtigen steht – wie so oft – gutes Essen und gemütliches Plaudern auf dem Programm.

 

Fotos - Siegerehrung ÖSTM Mitteldistanz 

Ergebnisse Samstag - ÖSTM Mittel + 7. Austria Cup

Zwischenzeiten Samstag - ÖSTM Mittel + 7. Austria Cup

 

 

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82