www.naturfreunde.at www.oefol.atwww.oefol.at/anne

30.August 2020

 

Der verspätete Austria Cup-Saisonauftakt am 22. und 23. August in Draßburg im Burgenland brachte gleich die österreichische Meisterschaft über die Langdistanz und unserem Verein 4 rot-weiß-rote Meistertitel durch Vera, Jakob, Peter und Ernst sowie 14 weitere Medaillen.

Am Sonntag folgte der 2. Lauf zum Austria Cup – eine Mitteldistanz – mit 12 Naturfreunde-Siegen und 16 weitere Podestplätzen. Trotzdem war nicht alles „eitel Sonne“.

307 Tage betrug die Wartezeit. 307 Tage lagen zwischen dem Austria Cup-Finale-2019 und dem Austria Cup-Saisonauftakt 2020. Mehr als eine ganze Saison mussten wir auf den Neustart nach Covid19-bedingten Absagen und Verschiebungen warten.

Hat sich das Warten gelohnt ? Wenn man unsere glänzende Medaillenbilanz mit 4x Gold durch Vera [D55-], Jakob [H-20], Peter [H55-] und Ernst [H75-] sowie 8x Silber durch Babsi [D45-], Claudia [D50-], Birgit [D55-], Erik [H-20], Thomas [H40-], Wolfgang [H45-], Ferri jun. [H50-] und Roland [H55-] und 6x Bronze durch Maria [D-12], Fabian [H-12], Wolfgang [H55-], Hans [H75-], Ferry sen. [H80-], Ylvi [D-20] betrachtet und auch die Podestplätze in den beiden Elitekatgeorien durch Anja [Platz 2 D Elite], Anika [Platz 3 DElite] und Nico [Platz 2 H Elite] dazurechnet, dann lautet die Antwort sicher „ja“.

Denn auch in den weiteren Rahmenbewerben war die Wiener Naturfreunde sehr erfolgreich: Anna und Annina [D-10] feierten einen Doppelsieg, und Natalia [Neulinge], Robert [H21- kurz], und Tim [Offen kurz] freuten sich über den jeweils 3. Platz.

Aber hat sich das Warten wirklich gelohnt? Wenn man die „Schönheit“ des Waldes mit den möglicherweise größten Brombeer-(Un)Kulturen des Burgenlandes, die Ungenauigkeiten der Karte im Bereich „Vegetation und Belaufbarkeit“ und die teilweise „unglücklich“ gesetzten Posten, die zum „Bingo spielen“ im Grünen einluden, sowie die letzte Passage zum Ziel, die in verkehrter Richtung den Weg zum Start entlangführte, in die Gesamtbeurteilung miteinfließen lässt, dann war die Antwort für viele vom „ja“ schon ein mehr oder weniger großes Stück entfernt. Oder wie es ein Läufer formuliert hat: „Wäre OL öfter so, hätte ich schon lange aufgehört“.

Es war nicht nur ein heißes Wochenende – mit Temperaturen von bis zu 35 Grad, die auf der Langdistanz viele Läuferinnen und Läufer auch physisch an ihre Grenzen brachten – es war auch ein heiß diskutiertes Wochenende, das am Sonntag mit einem Austria Cup über die Mitteldistanz fortgesetzt und abgeschlossen wurde.

Der Start war derselbe wie am Samstag, das Ziel war diesmal ein „stilles“ am Waldrand. Die meisten Bahnen führten kreuz und quer durch schönes und größtenteils recht gut belaufbares Gelände am sanften nordwestlichen Abhang des Draßburger Kogels.

Viele Naturfreundinnen und Naturfreunde navigierten gut und schnell zwischen Senken und Mulden, Trichtern und Kuppen.  So gut und schnell, dass wir uns über Siege in 12 Kategorien durch Anna [D-10], Ylvi [D-20], Marina [D40-], Claudia [D50-] & Vera [D55-] sowie Jakob [H-20], Max [H15-18], Julius [H21 lang], Wolfgang [H45-], Ferri jun. [H50-], Peter [H55-] & Ernst [H75-] freuen konnten.

Dazu kamen 8 zweite Plätze, die sich Anja [D Elite], Matilda [D-10] & Babsi [D45-] sowie Fabian [H-12], Theo [H15-18], Roland [H55-], Ferry sen. [H80-] und Tim [H Hobby] schnappen konnten.

Und Jasmina [D Elite], Cleo [D-10], Sofia [D-18], Christine [D45-] & Anneliese [D75-] sowie Erik [H-20], Thomas [H40-] & Hans [H75-] durften sich als jeweils 3. Ihrer Kategorie am „Platz der Sieger“ ihre Preise abholen. Eine – üblicherweise viel zu lange dauernde – Siegerehrung gab es nämlich nicht. Danke, Corona.  Dafür gab es virusbeeinflusst eine 11 Seiten umfassende Läuferinfo. Bitte, lass‘ das nicht die Zukunft sein. Genauso wie eine als Veranstaltungsbericht schlecht getarnte "Jubelorgie" auf der ÖFOL-Seite.

Hat sich das Warten also gelohnt ? Auch wenn es Grund für einige Kritik gab, das Wichtigste war, daß wir 70 Wiener Naturfreundinnen und Naturfreunde – unter Einhaltung aller „Covid-Regeln“ endlich wieder Austria Cup-Bewerbe laufen und Freunde und lieb gewonnene Konkurrenten aus ganz Österreich wiedersehen konnten. Dafür hat sich das Warten sicher gelohnt.

Fotos [© M. Plohn]

Ergebnisse - Langdistanz

Zwischenzeiten - Langdistanz

Ergebnisse - Mitteldistanz

Zwischenzeiten - Mitteldistanz

Notice: Only variables should be assigned by reference in /home/.sites/12/site250/web/templates/naturfreundetemplate/index.php on line 82